Sozialpraktikum der 10. Klassen

Einer langjährigen Tradition der Theresienschule folgend, führen die Schülerinnen und Schüler an der Nahtstelle des Übergangs von der Mittelstufe in die gymnasiale Oberstufe ein Sozialpraktikum durch. Theodor aus der Klassen 10a sammelt Erfahrungen bei der Betreuung älterer Menschen im Stephanusstift. Seine Betreuerin freut sich über die Unterstützung und Theodors Ideen und Empathie bei der Umsetzung des Programms für die BewohnerInnen des Stifts.
Nach Abschluss des Sozialpraktikums gestalten die Schülerinnen und Schüler einen Gottesdienst und schreiben einen Praktikumsbericht, in dem sie ihre Erlebnisse und Erfahrungen aufbereiten. Über die Teilnahme am Sozialpraktikum erhalten die Schüler anschließend eine Bescheinigung.