Rückblick auf das Kompetenztraining

Am 24. und 25. September war es nach einer längeren Corona-Pause endlich mal wieder so weit. Die Klassen 5 bis 11 begaben sich für zwei Tage - in der Regel mit ihren Klassenleitungen - gemeinsam auf den Weg, um fächerübergreifende Kompetenzen einzuüben.
Beim Trainingsblock im 1. Schulhalbjahr stehen in den einzelnen Klassenstufen beispielsweise folgende Themen auf dem Programm: Bei den neuen Klassen das Festlegen und Einüben von Regeln für das Zusammenarbeiten sowie Regeln für die Klassengemeinschaft, dann geht es bei den 6. Klassen um einfache Präsentationsregeln und in den 7. Klassen um die Suchtprophylaxe. Dazu besteht seit Jahren eine enge Kooperation mit dem Berliner Verein Karuna.
In den 8. Klassen geht es um die Informationsbeschafftung und Tipps für die selbständige Recherche. Die Kooperation mit verschiedenen Bibliotheken Berlins konnte in diesem Jahr allerdings aufgrund der Corona-Regeln nicht wie üblich durchgeführt werden.
Die 9. Klassen üben sich insbesondere in naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen und die 10. Klassen bereiten sich auf die im November anstehenden Präsentationsprüfungen vor. In der Oberstufe geht es um die Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten und um Entscheidungshilfen für die 5. Prüfungskomponente im Abitur.
Wir hoffen, auch im 2. Schulhalbjahr wieder das Kompetenztraining durchführen zu können und nicht - wie Anfang diesen Jahres - es durch einen Lockdown ausfallen lassen zu müssen.

Zurück