Wander- und Exkursionstag

Am Freitag, den 4. September fand ein Wander- bzw. Exkursionstag an unserer Schule statt. Die Klasse 10a war zum Beispiel in der Ausstellung des Anne-Frank-Zentrums in Berlin-Mitte. Die Klassen 9b und 9c spielten Beach-Volleyball in Berlin-Mitte.

Die Klasse 8b war auf dem Tempelhofer Feld. Die Klasse 6b war in den „Gärten der Welt“ und führte dort eine Rallye durch. Anschließend fuhren sie mit der Gondel bis zur Sommer-Rodelbahn.

Die Klassen 8a und 7a spielten Bubblesoccer – Fußball einmal anders. Das ist am Anfang gar nicht so einfach. Woo ist bloß der Ball? Und wie steht man wieder auf, wenn man auf dem Rücken liegt? Dafür war der Spaßfaktor garantiert.

Die beiden Deutsch-Leistungskurse des Q1 begaben sich auf einen literarischen Spaziergang. Dabei lernten sie nicht nur bedeutende Literaten, Orte und Texte Berlins kennen, sondern ganz nebenbei auch sich selbst.

Der Musik-Grundkurs begab sich auf eine Exkursion ins Dominikanerkloster St. Paulus in Berlin-Moabit. Es ging schon sehr früh los, um das Laudes (Morgengebet) mitzuerleben. Nach einer kurzen Führung ging es – unterstützt durch Hörbeispiele und eigene Darbietungen darum, wie die Gesänge der frühen Kirche über die Jahrhunderte hinweg überliefert wurden.

Zwei Kunst-Leistungskurse waren im Hamburger Bahnhof: Michael Schmidts Fotografien waren beeindruckend - und ebenso der Umgang der Schüler*innen mit ihnen, ihr präziser Blick, der sich auch in ihrer eigenen fotografischen Erkundung der Ausstellung zeigte. Zum Abschluss Katharina Grosses gewaltige Malerei-Installation: ein Motiv-Spektakel für alle Fotograf*innen!

Zurück