Rückblick auf den Theresientag

Am 25. Oktober fand der diesjährige Theresientag statt. Er begann mit einem festlichen Gottesdienst mit Erzbischof Koch, inhaltlich, musikalisch und tänzerisch von einzelnen Gruppen aus der Theresienschule gestaltet. Anschließend wurde der Theresienpreis für besonderes soziales Engagement verliehen. Er ging in diesem Jahr an Freya Laule und Lena Lengers. Dann teilte sich die Schulgemeinschaft zunächst in zwei große Gruppen auf. Die Schülerschaft führte in zahlreichen altersgemischten Großgruppen eine von der SV hervorragend organisierte Rallye auf dem Schulgelände durch und die zahlreichen Ehrengäste, ehemalige Schülerinnen und ehemalige KollegInnen gingen hoch in die Aula, wo eine Ausstellung zum 125-jährigen Bestehen der Theresienschule feierlich eröffnet wurde.

Unter der Leitung von Frau Zech-Bußkamp hatten einige aktive und ehemalige KollegInnen hieran monatelang gearbeitet. Die Ausstellung beinhaltet Texte und Abbildungen zur Entstehung im Kaiserreich und zur weiteren Entwicklung in der Weimarer Republik bis hin zur Schließung im Nationalsozialismus in den Gängen des 1. Obergeschosses im Aufgang 2, führt dann weiter im 2. Obergeschoss mit der Wiedereröffnung und dem weiteren Fortbestehen in der DDR, um schließlich die Zeit nach der Wiedervereinigung bis heute ausführlich in der Aula zu dokumentieren. Dort finden sich auf der Bühne außerdem zahlreiche besondere Ausstellungsstücke zur Schulgeschichte. Im ganzen Haupthaus verteilt sind darüber hinaus zahlreiche Puzzleteile zu finden, die auf der Vorderseite ein Foto und auf der Rückseite in Textform die jeweilige Person vorstellen. So werden exemplarisch circa 100 Personen aus der Schulgeschichte, SchülerInnen (auch während oder kurz nach der Schulzeit verstorbene), LehrerInnen, Direktorinnen und MitarbeiterInnen näher vorgestellt. Die Ausstellung ist absolut sehenswert. Sie kann voraussichtlich noch bis zum Jahresende besichtigt werden.

Am Theresientag kam die Schulgemeinschaft zum Abschluss des Tages schließlich noch zu einem Gruppenfoto und zu einer kurzen Tanzeinlage auf dem Sportplatz zusammen.

 

 

zurück