Exkursion ins Märkische Museum

Im Geschichtsunterricht wird vor allen Dingen zurück, aber auch häufig in die Ferne geschaut. Die Schülerinnen und Schüler des Grundkurses Geschichte haben durch die Exkursion ins Märkische Museum am 09. Januar konkrete Verknüpfungen zu „ihrer“ Stadt der Gegenwart herstellen können – nicht zuletzt durch eine kompetente Führung. Alle wissen jetzt, wie Cölln und Berlin zusammenwuchsen, woher z.B. die Redensart „Du bist ein Schlitzohr“ stammt, was „Lästersteine“ waren und wie ein Ratszimmer ungefähr ausgesehen haben muss. Aber nicht nur diese Epoche stand im Fokus des Besuches. Gleichsam konnte die aktuelle Ausstellung: 1937 – im Schatten von Morgen erkundet werden, die besonders durch die Konzeption der einzelnen Bereiche alle Exkursionsteilnehmer fesselte.

zurück