DRUMBO-CUP 2019

Theresienschule erstmalig Bezirksmeister im Hallenfußball!

Was für eine Überraschung!

Obwohl auch Nicht-Vereinsfußballer in ihren Reihen standen wurde die Mannschaft der Theresienschule zum ersten Mal in der Geschichte unserer Schule Bezirksmeister im Hallenfußball. Beeindruckend war dabei, dass die Mannschaft die Vorrunde so sehr dominierte, dass sie sogar ohne Gegentor blieb und verdient als Sieger in die Finalrunde auf Bezirksebene einzog. Auch dort spielten unser Jungs großartig auf, ließen nur ein Gegentor zu und erreichten verdient das Endspiel. Nach äußerst spannenden zehn Minuten stand es immer noch 0:0 und es ging in das 6-Meter-Schießen (Futsal). Auch hier setzte sich unser Team dann glücklich mit 4:2 durch. Der anschließende Jubel war unbeschreiblich und Herr Tappe ließ es sich nicht nehmen, den Siegern erneut einen Döner zu spendieren. Bester Torschütze unseres Teams war Tristan Kunkel aus der Klasse 6b. Zum erfolgreichen Team gehörten außerdem  Rui Peixoto Cordeiro, Immanuel Röseler, Romek Schindler, Leonhard Sillmann, Jonathan Spiegel (6b) sowie David Waslewski, Juri Stein und Franz Meyer aus der 6a. Die Finalvorrunde findet nun am 6.3.19 in der Charlottenburger Sömmeringhalle statt. Dann spielen unsere Jungs gegen die Sieger und Zweitplazierten der anderen Berliner Bezirke. Die jeweiligen Sieger ziehen dann in die Endrunde ein und spielen den Berliner DRUMBO-Cup Sieger 2019 aus. Drücken wir also am 6. März 2019 unseren Spielern ganz fest die Daumen!         

zurück